Frauen helfen Frauen e.V. Stuttgart

und Kooperationspartner

Soziales Unterstützungssystem

Sie sind als Sozialpädagog*in/arbeiter*in, Psycholog*in oder Therapeut*in im sozialen Unterstützungssystem tätig. Immer wieder spielt das Thema häusliche Gewalt in ihrem Berufsalltag eine Rolle. Der Umgang damit fordert Sie heraus und Sie wissen nicht genau, wie Sie reagieren sollen? Dann nutzen Sie das Präventionsangebot:

Fachkräftefortbildung: Hinschauen – Erkennen – Handeln: Wir alle können etwas tun!
Ziel der Fortbildung ist es, für das Thema häusliche Gewalt zu sensibilisieren und fundiertes Grundlagenwissen zu vermitteln, so dass Sie adäquat reagieren können, wenn Sie im Berufsalltag mit dem Thema konfrontiert werden.

Inhalte:

  • Grundlagenwissen zum Thema häusliche Gewalt
  • Erkennen von Symptomen
  • Möglichkeiten der Intervention
  • Überblick über Hilfsangebote
  • Grenzen des eigenen Handelns

Methoden: Theoretische Inputs, interaktive Übungen, Gruppenarbeit, Austausch
Dauer: angepasst an Ihre Bedürfnisse

Diese Forbildung wird im Rahmen des Stuttgarter Präventionsprojekts Hinschauen – Erkennen – Handeln:
Wir alle können etwas tun! durchgeführt.
Wenn Sie das Angebot in Ihrer Einrichtung nutzen wollen, setzen Sie sich mit der Abteilung für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern in Verbindung. Dort werden alle Präventionsangebote von Catharina Wackes und Lars Groven koordiniert.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei einer der ausführenden Fachberatungsstellen: Beratung & Information für Frauen. Männerinterventionsstelle

*Was Sie sonst noch tun können:
Informieren Sie Betroffene und Täter*innen über Unterstützungsmöglichkeiten bei häuslicher Gewalt. Falls Sie die Möglichkeit haben, in Ihrer Einrichtung Infomaterial auszulegen, können Sie dieses bei der Abteilung für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern anfordern.

↑ nach oben